Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
809 Mitglieder
zur Gruppe
JOYclub-Paare
238 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Die "JOYclub Allstars" auf der Boundcon

******ist 
Themenersteller1.838 Beiträge
Mann
******ist Themenersteller1.838 Beiträge Mann
Die "JOYclub Allstars" auf der Boundcon
Eigentlich könnte man das ja unter dem Thread,
/t1067769-120.boundcon_xii_muenchen_23_05_2015.html#p21939679
in dem das Event angekündigt wurde, fortführen. Ich dachte mir aber, das kommt dem Stellenwert nicht zurecht.

Es war ein visuelles und auch akustisches (ja, die Musik war passend darauf eingestellt) Glanzlicht.
5 Paare auf einer Bühne, jedes mit anderen Schwerpunkten im Bondage, spektakulär, zärtlich oder gespielt aggressiv. Alle offensichtlich sehr gut aufeinander abgestimmt. Zumindest kam es so rüber.

So kann Bondage sein, individuell und ganz persönlich und wer bisher gedacht hat, dass Bondage einfach nur ein bisschen fesseln ist, hat hier die andere Variante erlebt. Es war intensiv und hochemotional, eine fantastische Werbung für Bondage, wie es erlebt und gelebt werden kann.

Die Rigger/innen waren klasse und die jeweiligen Partnerinnen ebenso, denn für diese ist es auch sehr viel mehr als einfach nur ein bisschen rumstehen und -hängen.

Vielen Dank für die außergewöhnliche Vorführung!
Mehr anzeigen
**Ma 
1.545 Beiträge
Paar
**Ma 1.545 Beiträge Paar
Ein beeindruckender Auftritt ... aber ...
... ein bis zwei Verbesserungsvorschläge für einen noch besseren Eindruck.

*hand* warum musste der Joyclubwerbedauerloop während der Performance laufen? Dieser unruhige Hintergrund hat imho vehement von der beeindruckenden Gesamtleistung der Riggerinnen, Rigger und auch Bunnies abgelenkt. Eine hübsche statische Joyclub Grafik hätte es während der Performances auch getan. Bei leerer Bühne gerne ein Werbeloop, schliesslich müssen die Kosten der Namensrechte ja auch eingespielt werden. *zwinker*

*hand2* Super Bondage-Untermalungsmusik ... bis das Grönemeier Stück kam. Sorry, aber Soloklavier und Stimme bei einer fünffach Bondageshow ... polarisiert. Nichts gegen Herberts Musik. Am richtigen Platz zum richtigen Zeitpunkt. Gut, über Geschmack lässt sich streiten, ist in diesem Fall wirklich ein ganz persönlicher Eindruck.

Oh, ganz vergessen. Da war noch
*hand3* Habe ich es nicht mitbekommen oder wurden die Rigger(innen) wirklich nicht einzeln namentlich vorgestellt und ihnen für diese absolut klasse Performance gedankt?

*my2cents* ,(m)

Der auch irgendwie die einface Liste an der Traverse mit dem ungefähren Zeitplan und den Namen der Beteiligten vermisst hat.
Mehr anzeigen
*******tasy 
44 Beiträge
Frau
*******tasy 44 Beiträge Frau
Führung durch die Performances
Nun wie mein Vorgänger möchte ich auch anmerken dass eine Vorstellung der Rigger, Zeitplan, einfach Infos zum Ablauf auf der Stage gefehlt haben. Und ein Dankeschön ist doch nicht zuviel verlangt !

Und ja lieber Joyclub - das Video war sinnvoll und auch gar nicht schlecht gemacht aber hat bei den Vorführungen einfach gestört. (Sind nicht teilweise die Rigger/innen und Bunnys auch geblendet worden ?)
****ma 
4.326 Beiträge
Frau
****ma 4.326 Beiträge Frau
Danke @shibarist

Wir hatten wirklich unglaublich viel Freude und Spaß *ggg*
***ui 
11.515 Beiträge
Frau
***ui 11.515 Beiträge Frau
und für die daheimgebliebenen *liebguck *liebguck*
wer waren denn die "allstars" auf der bühne!?

darf man das erfahren?

*schmetterling*
****ma 
4.326 Beiträge
Frau
****ma 4.326 Beiträge Frau
Dragonrope Azooka
Nawasabi Verena Verusian
Ramrot Hakima
Madame Salome ?
Kenyade Jaari
******ist 
Themenersteller1.838 Beiträge
Mann
******ist Themenersteller1.838 Beiträge Mann
CoMa:
warum musste der Joyclubwerbedauerloop während der Performance laufen? Dieser unruhige Hintergrund hat imho vehement von der beeindruckenden Gesamtleistung der Riggerinnen, Rigger und auch Bunnies abgelenkt.

So unterschiedlich sind die Eindrücke...

Mich hat das in keiner Weise gestört - ich war einfach nur fasziniert von den Personen auf der Bühne.
**Ma 
1.545 Beiträge
Paar
**Ma 1.545 Beiträge Paar
Projektion ...
@ Shibarist:
Verglichen mit Performances der letzten Jahre, bei welchen keine Projektion war, mit den tollen Lightshows, der exquisit ausgesuchten, oft auch wirklich minuten-, ja manchmal auch wirklich sekundengenau getimte Musik hat die Projektion dieses Jahr die Show wirklich beeinträchtigt.
Unvorstellbar die beeindruckende letztjährige Schwarzlichtshow mit floureszierenden Seilen mit simultaner Werbeprojektion.

Ich stelle nicht die wirklich herausragende Performance in Frage, allein das 'wie es war' verglichen mit 'wie es hätte ohne Projektion sein können' hat mich zu diesem Kommentar veranlasst.

Aber vielleicht heule ich ja nur vergangenen Zeiten nach, in welchen die Boundcon ein Treffen der Rigger, Bondagebegeisterten und der LLL Fraktion war. Gefühlt relativ 'nonkommerziell'. Und nicht unbedingt vom '50 shades wasauchimmer'-Hype profitieren wollte. Wieder mal ein ganz persönlicher Eindruck. Meiner.

,(m)
Mehr anzeigen
************* 

*************  
Danke ...
Verena und ich hatten jede Menge Spass. Wir bedanken uns beim Joyclub für die Einladung.
******und 
286 Beiträge
Mann
******und 286 Beiträge Mann
Dito...
Kann mich dem Lob meiner Vorposter eigentlich nur anschließen.
Das waren schöne Variationen, die den Reiz des Fesselns wirklich rüberbrachten.

Einziger kleiner Kritikpunkt, aber auch den brachten schon etliche Vorposter rüber: der Joyclubwerbedauerloop während der Performances. Ja, dadurch wurde es etwas unruhig.
(Meine bescheidene Meinung.)

Ansonsten: Danke fürs Organisieren und die Mitwirkenden auf der Bühne.
Und ich hoffe auf eine Fortsetzung nächstes Jahr !!
****ka 
14 Beiträge
Frau
****ka 14 Beiträge Frau
Danke
Ich möchte mich bei allen Beteiligten für dieses wirklich aussergewöhnliche Erlebnis bedanken *juhu*
Aber ganz besonders bei meinem Rigger und Partner für dieses eine letzte Lied, welches mir die Tränen in die Augen getrieben hat
Ich liebe Dich *love*
*******ope 
877 Beiträge
Mann
*******ope 877 Beiträge Mann
als
Organisationsbeauftragter bedanke ich mich herzlichst für all die spontane und unkomplizierte Mitarbeit aller Teilnehmenden Paare und Paarungen, dem Chef vor Ort Ater Crudus und seiner Partnerin, fürs einfädeln der Idee.. dem Veranstalter für die Bühne und die Zeit

die als konstruktive Kritik aufgefassten Hinweise werden wir so gut wie möglich bei einer erneuten Auflage dieser oder ähnlicher Aktionen gerne berücksichtigen , auch an dieser Stelle.. für Lob und Tadel im Sinne aller


vielen Dank



und Dir Azooka für deine Weise im Seil, die mich berührt hat und es immer wieder tut
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.