Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
811 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage und SM Stammi BN
90 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ropemarks erklären

****a45 
Themenersteller212 Beiträge
Mann
****a45 Themenersteller212 Beiträge Mann
Ropemarks erklären
Dear all

Mein heutiges Bunny fragt, wie man Ropemarks jemandem ohne Hinweis auf Bondage erklären kann. Ropemarks am ganzen Körper ...

Gute Frage, dachte ich und stelle sie gern hier ein. Ich kam etwa auf "war beim Klettern und muss noch üben mit dem Seilhandling" oder "neuartige Massagetechnik aus den Anden". Aber Ihr seid da sicher kreativer ...

"Aerial yoga" empfahl mir ein bekannter Riggerkollege. Gefällt mir.

Weitere Ideen?

Danke!

-acqua
*******mann 
159 Beiträge
Mann
*******mann 159 Beiträge Mann
Wie wäre es mit...
... altchinesischer Seil-Akupressur? *engel*
*********tter 
76 Beiträge
Mann
*********tter 76 Beiträge Mann
Lachen und sagen, dass man gerade in einer Hardcore-Sex-Bondage-Session war. Glaubt einem sowieso keiner *zwinker*
*****sCH 
125 Beiträge
Mann
*****sCH 125 Beiträge Mann
Cowboy und Indianer
Hab mit dem Kind Patenkind... Indianer gespielt *g*
****a45 
Themenersteller212 Beiträge
Mann
****a45 Themenersteller212 Beiträge Mann
CBeamsGlitter:
Lachen und sagen, dass man gerade in einer Hardcore-Sex-Bondage-Session war. Glaubt einem sowieso keiner

Das stimmt. In diesem Fall muss jedoch auch Frau Tochter (noch minderjährig) überzeugt werden. Und bei der Kletterausrede ist das Problem, dass sie das dann auch machen will.

Eine weitere Empfehlung, die ich erhielt:

Der neuste bio- und hautverträgliche Körperschmucktrend nachdem Branding out ist.

-acqua
******his 
38 Beiträge
Mann
******his 38 Beiträge Mann
Einzelne Spuren können Kratzer sein *traenenlach*

Mehr Spuren vom Turnen das können aber nur Erwachsene.

Ich weiss harte Diskussionen sind vorhersehbar. Aber wenn man es verheimlicht ist es etwas falsches dass Mami macht. Meiner Meinung nach eine falsche Botschaft.
*********tter 
76 Beiträge
Mann
*********tter 76 Beiträge Mann
Hmmm. Das einem Kind zu erklären, find ich natürlich auch schwierig. Aber muss man denn auch vor seinen Kindern so leichtbekleidet rumlaufen? Ich meine, im Sommer am See wirds schwierig, aber in der Wohnung kann man doch auch einfach mal mehr anhaben, oder?
*********ssler 
495 Beiträge
Paar
*********ssler 495 Beiträge Paar
Kommt in meinen Augen auf das Alter des Kindes an.

Falls Töchterlein noch relativ jung ist, würde ich empfehlen, nur abends zu fesseln und sich vor dem Schlafengehen eben nicht nackt blicken zu lassen. Seilmarken, die nach einer gesunden Nacht Schlaf noch sichtbar genug sind, um Neugier zu erregen, habe ich noch nicht hingekriegt. Falls das bei Deinem Bunny der Fall sein sollte, hat sie m.E. eine äußerst emfpindliche Haut.

Falls die Tochter jedoch schon älter ist, würde ich persönlich die Wahrheit empfehlen. Man sollte den eigenen Nachwuchs nicht für allzu blöd halten; eine einmalige Ausrede schlucken sie vielleicht noch, aber wenn das öfters passiert, wird es nicht mehr klappen.
*********s1994 
1.361 Beiträge
Paar
*********s1994 1.361 Beiträge Paar
Seilmarken, die nach einer gesunden Nacht Schlaf noch sichtbar genug sind, um Neugier zu erregen, habe ich noch nicht hingekriegt.
Ist mir auch nie passiert, dass es lange anhielt. War aller spätestens immer am nächsten Tag weg. Manchmal schon abends. Und das nach mehreren Stunden fesseln. *g*

Wenn es eine jüngere Tochter ist. Wie wäre es mit "Seilen spielen"?

FrankenFessler hat Recht. Lieber näher an der Wahrheit bleiben. Die Kinder heutzutage haben mehr Ahnung als wir denken. Und sind auch schlau. *zwinker*
Sehe ich bei meinem kleinen Bruder auch.
Mehr anzeigen
****a45 
Themenersteller212 Beiträge
Mann
****a45 Themenersteller212 Beiträge Mann
Frau Bunny (nicht Gruppenmitglied) liest mit, bedankt sich für die Ideen und gibt zu bedenken:

CBeamsGlitter fragt, ob man so leicht bekleidet rumlaufen muss vor den Kindern. Sie meint ja. Es wäre komisch, wenn sie zu Hause plötzlich völlig bedeckt wäre, noch dazu zu dieser Jahreszeit. [Bemerkung meinerseits: Wir haben intensiv und am ganzen Körper gefesselt ...]

Zu ibinuphis: Tochter hätte Mühe so etwas für sich zu behalten. Sie würde es Lehrern, Freunden und anderen erzählen. Das sei schon bei anderer, privater Angelegenheit geschehen, und -- so meint Bunny -- über Bondage müsse das Quartier nicht auch noch Bescheid wissen ... aber wenn Tochter Fragen stellen würde, würde sie mit ihr sprechen.

-acqua
*********tter 
76 Beiträge
Mann
*********tter 76 Beiträge Mann
acqua schreibt:

CBeamsGlitter fragt, ob man so leicht bekleidet rumlaufen muss vor den Kindern. Sie meint ja. Es wäre komisch, wenn sie zu Hause plötzlich völlig bedeckt wäre, noch dazu zu dieser Jahreszeit.

Ja, ok, das ist natürlich was anderes. Ich hab ja selbst (leider) noch nicht mal Kinder und das ist wahrscheinlich eher die Idee eines Menschen, der keine Kinder hat, dass man denen nicht leichtbekleidet gegenübertritt. Aber wenn das der Usus ist, fällt natürlich auf, wenn das auf einmal anders ist.

Was den Sommer angeht, finde ich das aber nicht so problematisch: Ich finde es gibt so viele langärmlige, superleichte und luftige Mode, dass das auch im Sommer als unverdächtig durchgehen könnte. Es sei denn natürlich, Frau Bunny (schöne Grüße) trüge nie immer Sommer wa slangärmliges. Dann würde es wieder komplizierter.
Mehr anzeigen
*******au89 
195 Beiträge
Frau
*******au89 195 Beiträge Frau
Mir geht das ähnlich mit den Spuren. Da gibt es einfach gewisse Leute, die sie sehen könnten, bei denen ich es für keine gute Idee halte die Wahrheit zu sagen.

Aber alles, was mir einfällt, sind auch nur Notlösungen und nichts für den Dauergebrauch. Deshalb weise ich mittlerweile vorher immer darauf hin, an welchen Stellen ich keine Spuren möchte, wo die Seile also nur leicht liegen dürfen, und dass meine Haut schnell Seilspuren bekommt. Meist klappt das, aber manchmal auch nicht so gut.

Bei mir gab's halt ab und zu auch ein paar leicht bläuliche Seilspuren - ein mal hatte ich im Hochsommer bei über 30 Grad Seilspuren zwischen Hals und oberem Dekolleté. Ich hab dann schließlich doch einen Pullover getragen (Halstuch war nicht möglich und was anderes Brauchbares hatte ich nicht da), und eine Erkältung vorgetäuscht...

Wenn die Spuren nur auf den Schultern sichtbar sind oder am Handgelenk, kann man sie schon mal damit erklären, dass man zu schwere (Einkaufs-, Sport-)Taschen getragen hat.
Mehr anzeigen
******his 
38 Beiträge
Mann
******his 38 Beiträge Mann
Nun das mit der proaktiven Kommunikation ist tatsächlich ein Problem. Dies kann ich gut verstehen.

Ich kenne auch selbst negative Feedbacks. Nun es gibt keinen goldenen Weg.
******* 

*******  
Hängematte oder Hängesessel gibt es doch auch nur aus Seil. Wenn Bunny darin ausruht oder sich sonnt könnten die seilspuren auch davon kommen.
*********onal 
242 Beiträge
Mann
*********onal 242 Beiträge Mann
Spuren im Dekolleté ....
.... könnten auch von Gurtmarken stammen, die durch eine spontane Vollbremsung mit dem Auto entstanden sind und einen der Sicherheitsgurt hierbei davor bewahrt hat, auf das Lenkrad oder die Windschutzscheibe zu treffen .... Im Straßenverkehr wird ja heutzutage alles auch immer schlimmer ....
*******nny 
35 Beiträge
Frau
*******nny 35 Beiträge Frau
Ich krieg relativ schnell blau/rote stellen vom fesseln, die auch mal 2,3 Tage sichtbar sind. Ich schaue dann, dass ich zuhause bekleidet bin, bis sie weg sind.

Man sieht ja auch nicht die kompletten ropemarks rundherum leuchten, sondern nur einzelne stellen, auf denen eben mehr Druck lag.

Am Hals trage ich dann eben ein Tuch.

Erklären musste ich noch nie was.
*******nHB 
346 Beiträge
Frau
*******nHB 346 Beiträge Frau
Mama..... was ist das?
Mama: Weiß ich auch nicht.... (geht nicht weiter drauf ein, wäscht weiter ab)
Alternativ: Nix..... hab ich manchmal sowas... Das ist nichts schlimmes.
Kind: Ja aber das sieht komisch aus....
Mama: Findeste? (Geht nicht weiter drauf ein)

Das klappt ganz oft.
*********d_70 
378 Beiträge
Frau
*********d_70 378 Beiträge Frau
Ich spiele Handball da fälllt das nicht auf. *zwinker*
****os 
218 Beiträge
Mann
****os 218 Beiträge Mann
Wozu lügen?
"Seil-Akupressur nach alt-japanischer Zen-Schule" klingt doch gut und ist nicht weit von der Wahrheit weg.
****IN 
631 Beiträge
Mann
****IN 631 Beiträge Mann
Wahrheit statt Lügen
... wir haben seiner Zeit ihrer Tochter auch die Wahrheit gesagt:
Sie kam bei einem Privatunterricht zur Tür hinein, stutzte, und fragte dann "was macht ihr denn da ?"
Wir haben ihr darauf geantwortet:
" Das ist eine japanische Kunstform für Erwachsene wie körpernahes Makramee ... die Japaner machen ja aus vielem eine Kunst wie Papierfalten und Blumenstecken etc."
Die Kleine meinte nur " ach so ... Kunst ist nicht so meins! ich geh lieber wieder spielen!"

Seit dem ist das für sie ein uninteressantes Thema. Sie weiss es, ist ihr aber egal.

Ich denke, Kinder haben ein feines Gespür wenn man versucht Ihnen was vor zu lügen.
*******nny 
35 Beiträge
Frau
*******nny 35 Beiträge Frau
Ich glaube es kommt da auch immer aufs Kind und auch aufs Alter an.

Letztendlich bleibt nicht viel übrig... Was anziehen oder erklären. Irgendwas erfinden würde ich nicht. Die meisten Kids merken sehr genau wenn man lügt. (Spätestens wenn Rückfragen kommen oder ein Kind die erfundene Begründung mal googelt ist das ganze eh durch ^^)
***il 
632 Beiträge
Mann
***il 632 Beiträge Mann
Wie wäre es mit Ehrlichkeit?

Lügen im Familienkreise halte ich für eine schlechte Option bezüglich der Vorbildfunktion von Eltern.
*******nna 
567 Beiträge
Frau
*******nna 567 Beiträge Frau
ist
grundsätzlich eine lebenshaltung - die wahrheit zu sagen anstatt zu lügen - dies meine persönliche meinung und erfahrung.

schliesse mich den worten von GAIJIN an.

das ist nicht der einfachere weg - für einen moment ist die erklärung mit aufwand verbunden - doch definitiv befreiend und erleichternd - klarheit vereinfacht das leben *g*

kinder spüren zwischen den worten sehr gut - sie kennen oft die unterschiede *zwinker*
****ra 
4 Beiträge
Frau
****ra 4 Beiträge Frau
Danke an euch alle...
... für die vielen Tipps!
Inzwischen ist besagtes Bunny (=ich) Gruppenmitglied, kann mitschreiben und hat sich für einen Weg im Umgang mit dem Thema entschieden: ich habe meiner Tochter erzählt, was ich mache, in einfachen, unerotischen Worten: Shibari, so eine Art japanisches Seil-Yoga. Sie wollte wissen, wie das geht, also habe ich ihr ein Bild von mir gezeigt. Ein ganz unverfängliches, bekleidetes, in Seilen fliegend. Ihre Reaktion: "Pooooaaah Mama, du bist ja voll krass sportlich!" *g*
Seither sieht sie zwar ab und zu die Ropemarks, weiss auch, woher die kommen, findet es aber nicht aufregend (und muss somit auch nicht im Quartier damit hausieren gehen).

@belladonna: ich teile deine Ansicht voll und ganz! Ich mache weder vor meinem Freundeskreis noch in der Familie ein Geheimnis aus dem Fesseln (da ist es auch kein Problem). Aber es ist doch für viele Menschen ausserhalb etwas irritierend, sodass nicht die ganze Nachbarschaft inkl. Mitschüler und Lehrer meiner Tochter Bescheid wissen müssen. Dabei geht es mir mehr um den Schutz meiner Tochter als um mich: von mir aus kann die ganze Welt wissen, was ich mache.

Aus diesem Bedürfnis, meine Tochter vor Getratsche schützen zu wollen, entstand die Frage.
Da ich mich doch relativ häufig (und dies fast ausschliesslich tagsüber) den Seilen hingebe, waren Ausreden wie Autogurte, schwere Einkaufstaschen etc. in meiner Situation nicht tauglich, und auch das Tragen von langen Kleidern musste ich ausschliessen: schliesslich möchte ich nicht nur die Seile sondern auch den Sommer und das Baden im Fluss, im Bikini, geniessen. Da die Ropemarks oft über Tage sichtbar bleiben, würde dies mein Alltag zu stark beeinflussen.
Nun trifft man mich eben ge-ropemarked mit Tochter im Flussbad an *zwinker*

Herzlichen Dank euch allen, eure Ideen und Gedanken waren mir sehr hilfreich, den für mich passenden Weg zu finden!
Mehr anzeigen
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.