Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
814 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM & BONDAGE BAYERN
377 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Seile „weicher“ machen?

******304 
Themenersteller57 Beiträge
Paar
******304 Themenersteller57 Beiträge Paar
Seile „weicher“ machen?
Hallo in die Runde

Wir haben dieses Seil-Set. Ich, die passive finde die Seile sehr rauh. Gibt es eine Möglichkeit sie etwas weicher zu machen?
*****ora 
212 Beiträge
Mann
*****ora 212 Beiträge Mann
Fesseln, feseln, fesseln!!!
Weicher werden sie dann von alleine.
Lasst euch bloß nichts von Weichspüler oder anderen Chemikalien erzählen.
Höchstens etwas Öl lasse ich gelten.
*******rlin 
260 Beiträge
Mann
*******rlin 260 Beiträge Mann
Was ist das für ein Material?
*******NAWA 
288 Beiträge
Paar
*******NAWA 288 Beiträge Paar
Der einfachste Weg ist die Seile zu benutzen. Alles anderen Behandlungsmethoden sind nur ein Ersatz für die Benutzung, ein "künstliches Altern (zB durch den Karabiner ziehen, Brechen, ölen ect)

LG Isabell
****sXY 
6 Beiträge
Mann
****sXY 6 Beiträge Mann
Man müsste wissen welche Art von Fasern es sind. Sollte es sich um Hanf oder Jute handel könnte ihr sie in einem Topf kochen, anschliessen gespannst trocknen. Wenn sie trocken sind könnt ihr sie über eine Kante ziehen und anschliessen die abstehenden Fassern mit einer Kerze abbrennen.

Wenn es Kunstfaser ist weiss ich leider nicht wie ihr die weicher machen könnt. Evtl. in einen Stoffbeutel in der Waschmaschine mit Weichspühler waschen.
*******NAWA 
288 Beiträge
Paar
*******NAWA 288 Beiträge Paar
Genau das vom vorherigen Kommentar sollte man nicht machen......
********Bond 
165 Beiträge
Mann
********Bond 165 Beiträge Mann
Ösenziehen
Ich gehöre mit Sicherheit nicht zum Kreise der Experten was die Herstellung und Bearbeitung von Seilen angeht, doch soweit ich weiß wird zum Zwecke weicherer biegsamerer Seile das sogenannte "Ösenziehen" angewandt.
Hierbei soll meinem Kenntnisstand nach Verhärtungen des Materials aufgebrochen werden, indem das Seil unter angemessenem Druck und spitzem Winkel durch eine Metallöse gezogen wird. Je häufiger dieser Prozess wiederholt wird, der im Grunde genommen den realen Einsatz simulieren soll, desto weicher wird das Seil – Das Seil weicht durch Benutzung.
Natürlich lasse ich meine Aussage jederzeit von allen Expertenmeinungen korrigieren.
********H_ZH 
538 Beiträge
Transgender
********H_ZH 538 Beiträge Transgender
Vielleicht hilft etwas (aber bitte nur ganz wenig) Babyöl
*******rlin 
260 Beiträge
Mann
*******rlin 260 Beiträge Mann
bevor ihr Helden alle irgendwelche tollen Informationen hier breit tretet erwartet doch erstmal die Antwort auf die Frage welches Material ist das denn davon ist alles andere abhängig
****Gun 
331 Beiträge
Mann
****Gun 331 Beiträge Mann
bester weg -> benutzen also Blood, Sweat and Tears *zwinker*

natürlich kannst Du, wenn das Seil zu zu feste gedreht ist, es auch etwas ausdrehen, oder es, sehr unromantisch, durch einen Karabiner oder über eine Kante brechen.
*****tie 
220 Beiträge
Paar
*****tie 220 Beiträge Paar
Weichmachen.
Genau Schön kochen danach mit Weichspüller und durch die Mangel.
NEIN NEIN NEIN.
Das macht alles die Seilen kaput.sprich Bruchlast geht rapide runter.
Mit andere Worten dein Seil bricht bei weniger Gewicht schneller als nicht behandelte Seilen.
Ich kann auch nur sagen Fesseln Fesseln
Arbeite mit dein Material.
*******NAWA 
288 Beiträge
Paar
*******NAWA 288 Beiträge Paar
Hmm lecker Babyöl welches ranzig werden kann da auf mineralischer Basis.
Besser wäre Jojoba Öl welches zur Familie der Wachse gehört und nicht ranzig werden kann oder Zubaki Öl welches nicht günstig ist
***ab 
369 Beiträge
Frau
***ab 369 Beiträge Frau
SMilePaarBerlin:
bevor ihr Helden alle irgendwelche tollen Informationen hier breit tretet....

Ja, die Helden schreiben einfach ohne Erlaubnis, das ist mir auch aufgefallen. Sowas aber auch, und das in einem Diskussionsforum *zwinker*
*******rlin 
260 Beiträge
Mann
*******rlin 260 Beiträge Mann
@rahab

Ich weiß nicht ob du es dir vorstellen kannst aber Kunststoffseile in Kombination mit Öl und kein Knoten hält mehr das kann lebensgefährlich werden.

Die falsche Behandlung bei Naturfasern die Bruchlast ist nicht mehr gegeben ebenfalls Lebensgefahr schon mal darüber nachgedacht
*******NAWA 
288 Beiträge
Paar
*******NAWA 288 Beiträge Paar
Wir gehen einfach davon aus das es eine Naturfaser ist, wäre mir neu das man Kunsthanf ect färben kann.
*******ache 
97 Beiträge
Mann
*******ache 97 Beiträge Mann
Vorsichtig
Es sieht nach Hanf aus. Wenn es so ist, dann jedes einzelne langsam durch die Hand ziehen und prüfen, ob Spleiße abstehen. Die einfach mit einer Pinzette raus machen.

Mit einer Lötlampe (Kerze rust) zügig das Seil Stück für Stück durchziehen um abstehende Fasern zu verbrennen.
Das Seil darf natürlich nichts abbekommen.

Dann mit einem Tuch auf das immer etwas Babyöl geträufelt wird das Seil einfetten und eine Nacht einziehen lassen. Natürlich nicht so viel, dass es fettig wird.

Danach am besten mit gutem Lederfett das Seil wieder durch einen Lappen ziehen.

Das letztere darf man ruhig alle paar Monate machen, wenn das Seil sich zu trocken anfühlt.
Benutzen auf nackter Haut hat den gleichen Effekt.

Ist das Seil immer noch zu rauh, dann gibt es zwei Ursachen:

Entweder taugt es schlicht und einfach nichts oder aber man hat die falschen Erwartungen.
Es muss etwas rauh sein. Es ist ja auch kein Baumwollseil.
Genau das macht ja den Reiz des Seils für das Bunny aus, unter anderem.
Für den Rigger hat es natürlich noch andere Vorteile.
Mehr anzeigen
******304 
Themenersteller57 Beiträge
Paar
******304 Themenersteller57 Beiträge Paar
Danke schon mal für eure Antworten

Ich denke es sind Hanfseile… oder auch Jute.
***ab 
369 Beiträge
Frau
***ab 369 Beiträge Frau
@SMilePaarBerlin
Mich hat einfach nur gestört, dass ihr andere Schreiber als "Helden" in abwertendem Sinne bezeichnet habt und sie so aufgefordert habt, doch auf die Antwort eurer Frage zu warten.

Aber lassen wir das und kommen zurück zum Thema
********H_ZH 
538 Beiträge
Transgender
********H_ZH 538 Beiträge Transgender
KOI_KU_NAWA:
Hmm lecker Babyöl welches ranzig werden kann da auf mineralischer Basis.
Besser wäre Jojoba Öl welches zur Familie der Wachse gehört und nicht ranzig werden kann oder Zubaki Öl welches nicht günstig ist

Ach und Wachs kann nicht ranzig werden? *lol* Wohl noch nie ranzigen Bienenwachs gerochen.

Es gibt Babyöl z.B. von Johnson, welches nie ranzig wird - meine ältesten Seile sind schon mehrere Jahre alt - weil es synthetisch ist.
**********hen70 
8.396 Beiträge
Frau
**********hen70 8.396 Beiträge Frau
Babyöl wird im Gegensatz zu den meisten Pflanzenölen üblicherweise nicht ranzig.
Ach und Wachs kann nicht ranzig werden? *lol* Wohl noch nie ranzigen Bienenwachs gerochen.
... Bienenwachs kann auch nicht ranzig werden ... Links nur für Mitglieder

Trotzdem würde ich bei Jute und Hanfseilen eher der Empfehlung folgen Jojoba Öl (welches fälschlicherweise zu den Ölen gezählt wird, denn eigentlich handelt es sich dabei um eine Wachsform) oder Kamelienöl (Tsubaki), evtl. auch mit natürlichem Bienenwachs raten. Den Tipp eine Mischung aus Jojobaöl und Bienenwachs zu verwenden hab ich schon mehrfach von Instruktoren erhalten und seitdem selbst ausgetestet und für mich für gut befunden.
Entsprechende Pflegemischungen lassen sich teils auch käuflich im I-Net erwerben.
Mehr anzeigen
******ari 
446 Beiträge
Mann
******ari 446 Beiträge Mann
Links nur für Mitglieder

Selbst wenn das hanfseile wären würde ich vom kochen abraten, hanf wird mit farbsud eingekocht und ist daher schon geschwächt.....

Seile brechen, flammen, wachsen. Punkt

Babyöl gibt es auch in nicht ranzend ist aber schwer zu bekommen.

Lg immo
*********Seil 
3.653 Beiträge
Mann
*********Seil 3.653 Beiträge Mann
Du_Ich304:
Ich denke es sind Hanfseile… oder auch Jute.

Ob Jute oder Hanf macht schon einen deutlichen Unterschied.
Ein Hanfseil ist nach dem Waschen/Trocknen/Brechen in der Regel relativ weich und griffsympathsich, während Jute anfangs noch ziemlich bockig ist und erst mit der Benutzung etwas geschmeidiger wird.
****sXY 
6 Beiträge
Mann
****sXY 6 Beiträge Mann
Hmm merkwürdig. Mir wurde gesagt, dass man die Seile kochen und trocknen muss damit man sie überhaupt brechen kann. Tja, man lernt anscheinend nicht immer gescheites Zeug. Bin eigentlich froh wenn ich den Schritt weglassen kann weil es immer der mühsamste war.

Das mit dem Ölen hab ich ganz vergessen, entschuldige mich dafür. Jojobaöl sollte man da verwendet. Hab ich in einer anderen Antwort auch gelesen und denke Mal das er wenigstens damit Recht hat auch wenn das mit dem kochen nicht stimmt.

Und ich zieh die Seile gerne durch eine Kerze da es so einen besonderen Geruch bekommt. Den leichten Russ kann man einfach mit einem Lappen oder einige Mal durch die Hände ziehen wegbringen. Lohnt sich meiner Ansicht nach um den Duft zu erhalten.
Mehr anzeigen
*****ion 
6 Beiträge
Mann
*****ion 6 Beiträge Mann
Die Seile sehen genauso aus wie die Juteseile, die ich vor zwei Wochen aus Niederlande bestellt habe. Die fand ich unangenehm rau und kratzig, schlimmer, als ich es von anderen frischen Seilen kenne.

Babyöl gibt es auf pflanzlicher und synthetischer Basis. Letzteres wird nicht ranzig. Wenn als Inhaltsstoff Paraffinum drauf steht, ist es synthetisch. Ist z.B. bei Penaten Babyöl der Fall, das habe ich bei mir um die Ecke im Supermarkt gefunden.
****da 
25 Beiträge
Paar
****da 25 Beiträge Paar
Hallo,

erstmal bin ich auch der Meinung, dass Babyöl auf mineralischer Basis nicht ranzig wird.

Desweiteren:

Seile, die bereits bearbeitet wurden, wie diese auf dem Foto den Anschein machen, würde ich NICHT einfach nochmal durch alle Schritte gehen lassen.

Kochen und Brechen machen vor allem die ganze Struktur des Seils weicher, nicht aber so sehr die Oberfläche. Das Seil fällt dadurch lockerer. Natürlich wird auch die Oberfläche dadurch weicher. Aber wenn man das nun alles nochmal macht, schwächt man vor allem unnötig das Seil.
Das Abflämmen entfernt vor allem die Fusseln, macht das Seil aber nicht weicher.

Wenn ihr es nicht einfach einfesseln wollt, hier meine Methode, die Oberfläche weicher und angenehmer zu machen:

Ich spanne ca einen Meter des Seils. Z.B. indem ich mich mit einem Fuß drauf stelle und mit einer Hand dran ziehe. Dann nehme ich einen Baumwolllappen, drücke ihn fest mit der Faust um das Seil und reibe kräftig und schnell mit Druck mehrmals auf und ab. Das wiederhole ich Meter für Meter. (Ist ein hartes Workout bei einem ganzen Seilset *zwinker* )

Eventuell kann man vorher etwas Öl drauf geben. Das muss man aber spüren ob es das überhaupt braucht.

So wird die Oberfläche weicher, ohne dass man die Struktur des Seils weiter unnötig belastet.

Hoffe das wird euch helfen und ihr habt noch nicht angefangen, euer Seil erneut zu kochen! *zwinker*

Grüße
Er
Mehr anzeigen
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.