Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
814 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage und SM Stammi BN
90 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Dauer einer Session?

****n64 
Themenersteller14 Beiträge
Mann
****n64 Themenersteller14 Beiträge Mann
Dauer einer Session?
Liebe Mitglieder!
Da ich völliges Neuland betrete, würde es mich interressieren, wie lange eine erste Session dauern sollte und mit welcher Intensität ? Es wäre schön, wenn sich noch jemand an sein erstes mal erinnern könnte und mir Dies schilderte.
Vielen Dank im Voraus , LG, Frank
*******itze 
1.173 Beiträge
Paar
*******itze 1.173 Beiträge Paar
Dauer und Intensität
hängen sicherlich sehr stark zusammen.
Wir hatten intensive Sessions, die keine Stunde gedauert haben. Aber auch schon drei oder mehr Stunden.

Man kann es meist vorher nicht sagen, da auch viel von der Tagesform abhängig ist.

Wichtig ist die Reaktion und Verfassung der Sub zu beobachten und zu bewerten ...
*******ile 
740 Beiträge
Mann
*******ile 740 Beiträge Mann
*armin64
armin64:
wie lange eine erste Session dauern sollte...

"Sollte" ??? Gibt es nicht !

...und mit welcher Intensität ?

"Intensität" ??? Lese Dein Bunny !! Frage nach.....

Mein Tip;
Angenehmes Umfeld schaffen....
Seil in die Hand nehmen und loslegen.....
Schauen was passiert und auf Reaktionen achten....

Alles Andere kommt von allein... Und das zeitliche Ende in jedem Fall offen lassen... Also nicht nach dem Motto, um 20°° muss Schluss sein.

Zeitlich bedingte Sessions ? Willst Du nach 33 min sagen "Zeit ist um" ?
****ni 
2.311 Beiträge
Frau
****ni 2.311 Beiträge Frau
was
genau verstehst du unter Session?

redest du von einfachem Fesseln oder einer komplizierten Suspension...es ist ein Unterschied ob mir jemand mit Bondagtape die Hände an die Bettpfosten "fesselt" oder mich unter die Decke hängen will...zumindest was die emotionale Erschöpfung und auch die körperliche angeht.

ev kannst du uns ja genauer schildern was du unter Session verstehst oder sie beinhaltet dann kann dir subbunny/ FesselDom *grins* auch eine subjektive Einschätzung geben, die aber nur für sie/ihn stimmt.
**ug 
266 Beiträge
Paar
**ug 266 Beiträge Paar
... wie weit
komme ich mit 8 l Benzin ...
*******itze 
1.173 Beiträge
Paar
*******itze 1.173 Beiträge Paar
Die Ausgangsfrage
mhug:
... wie weit
komme ich mit 8 l Benzin ...

ist durchaus berechtigt, auch wenn sie nicht pauschal zu beantworten ist.
Deine sinnfreie Antwort eher nicht ...

P.S.: soweit, bis sie verbraucht sind!
******_18 
62 Beiträge
Mann
******_18 62 Beiträge Mann
Von Nadine
BDSM besteht nicht aus festgelegte Abläufe, sondern aus Verantwortung und Vertrauen. Du solltest zuerst Vertrauen aufbauen und dich dann darauf einlassen und dein gegenüber kennenlernen. So werden keine Grenzen überschritten die am Anfang sehr hoch sind für Dich. Wichtig ist auch, nicht mit dem Schwanz zu denken sondern deinen Verstand einzuschalte. BDSM ist einfach zu schön um es durch Ungeduld und falsche Geilheit kaputt zu machen.
Las Dir Zeit!!!!!
Gruß Nadine
****Gun 
335 Beiträge
Mann
****Gun 335 Beiträge Mann
Es geht um zwischenmenschliches, da ist es so nicht möglich, zu vergleichen, was Paar A gemacht hat, mit dem was Paar B will.

Das werdet Ihr für Euch, ganz individuell heraus finden müssen.
*****mom 
361 Beiträge
Mann
*****mom 361 Beiträge Mann
Die Dauer
Es gibt da keine feste Regel, denn es interagieren Menschen miteinander.

Es empfiehlt sich, nach hinten ganz viel Luft zu haben.
Intensität und tatsächliches Andauern der Fesselung ergibt sich aus dem Dialog.

Viel Spaß dabei, den Zeitrahmen miteinander auszuloten. *g*
*********Seil 
3.657 Beiträge
Mann
*********Seil 3.657 Beiträge Mann
armin64:
Da ich völliges Neuland betrete, würde es mich interressieren, wie lange eine erste Session dauern sollte und mit welcher Intensität ? Es wäre schön, wenn sich noch jemand an sein erstes mal erinnern könnte und mir Dies schilderte.

Die Frage hatte ich mir vor der ersten Session mit meiner jetzigen Partnerin auch gestellt.
Ich habe sie gefesselt und bespielt ... und als ich der Meinung war, dass das nun erstmal reichen müsste, habe ich sie einfach gefragt: "Soll ich dich wieder losbinden?"
Sie hat zu meinem Erstaunen "Nein" gesagt, musste ich plötzlich und unerwartet improvisieren.
Kann so schlecht nicht gewesen sein. *lach*
Mehr anzeigen
**********t0976 
196 Beiträge
Mann
**********t0976 196 Beiträge Mann
Ist als Zeitspanne kaum zu benennen.
Natürlich hatte ich mir diese Frage auch gestellt, als ich diese Welt des Bondage betreten hatte. Doch sehr schnell gab es nur einen Punk, den Anfang.
Da wir im Bondage-Forum sind, nehme ich auch nur hierauf Bezug.

So war seither zwischen 30 Minuten und 4 Stunden alles enthalten.
Natürlich gibt es durchaus au Tage, an denen nur ein 2-3 Stunden-Fenster zur Verfügung steht, doch auch hier kann es sein, dass es nur ein kurzes miteinander ist, wenn der Tag einfach nicht mehr zulässt.

Es ist von vielen Faktoren abhängig. Auch die Tagesform ist hier ein wichtiger Punkt.

Angenehme Umgebung schaffen, auf die Körpersprache der Partnerin hören, einfach genießen und in die Welt abtauchen. Ihr wisst ja noch gar nicht, ob nicht eine Aktion die nächste ergibt...
Ich wünsche Dir viel Freude und tolle Momente beim Eintritt in diesen neuen Bereich.

PA
Mehr anzeigen
*******OfMe 
1.857 Beiträge
Frau
*******OfMe 1.857 Beiträge Frau
Zur Intensität lässt sich definitiv nichts sagen, das musst Du aus dem Bunny lesen bzw von ihr als Rückmeldung bekommen. Ich plane für eine komplette Session 2-3 Stunden - was allerdings überhaupt nichts über die Zeit aussagt, die das Bunny wirklich in Seilen verbringt. Je nachdem, wie belastbar das Bunny und wie anstrengend die Fesselung ist, habe ich eine Fesselung nach 10-15 Minuten wieder gelöst oder dem Bunny fast eine Stunde Zeit zum Reinspüren gegeben - das lässt sich nicht voraussagen. Aber bitte auf keinen Fall zu wenig Zeit einplanen, es gibt nichts Schlimmeres als zu wenig Zeit zum Nachspüren zu haben. Wenn noch viel Zeit ist, ist es auch schön, einfach noch einen Kaffee zusammen zu trinken.
*****ege 
302 Beiträge
Mann
*****ege 302 Beiträge Mann
nichts festlegen....
.... jeder ist anders und deshalb wird auch unterschiedlich empfunden....
Zeit nimmt man eh nicht mehr "real" war - von daher kann und sollte man da nichts vorher festlegen ....
man sollte Zeit und Ruhe genug haben - das ist wichtig...
*******_HOL 
422 Beiträge
Mann
*******_HOL 422 Beiträge Mann
Session = kein festes Zeitfenster
Meine sehr verehrten Damen & Herren,

Für mich gibt es kein Zeitfenster in einer Session!
Ich lasse mich treiben. Ich lebe - Hier und Jetzt. Da vergesse ich die Zeit. Da vergesse ich Verpflichtungen. Da vergesse ich den Alltag!! Da treibe ich mit meiner Partnerin auf Wolke 7 und ähnlichen rum... Lasse uns treiben egal wohin...Alleine findet es ein Ende...

Das kann 1 Stunde... 5 Stunden... 12 Stunden oder auch 24 Stunden sein... Das kann aber auch ein BDSM Wochenende, ein BDSM Urlaub oder sonstiges an Zeitformaten sein... Lass dich treiben und schau was passiert...


Der Templer *g*
*******606 
287 Beiträge
Mann
*******606 287 Beiträge Mann
Es dauert
so lang wie es für beide Parts gut ist. Wie die Vorschreiber schon bemerkten jeder Mensch ist anders, jede Paarung ist anders und auch jede Session kann kürzer oder länger, intensiver und fordernder sein wie jede andere.

Mach das so lange und intensiv wie es für EUCH beide gut ist. Feste Regeln gibts nicht, außer das Dein "Opfer" Vertrauen braucht um sich fallen lassen zu können und DU das Du darauf aufpaßt das alles im gesunden Rahmen bleibt. Grade beim ersten Mal immer besonders aufpassen und lieber abbrechen als das hinterher das Geheule losgeht!

Denke immer dran das es für Euch BEIDE erfüllend sein soll!

Und NEHMT EUCH ZEIT! Es ist ja nichts schlimmer als wenns im Hinterkopf dauernd lauert " die Kids kommen in 30 min ... 20 min. ... 10 min. Scheiße ich werd mit den Knoten lösen nicht fertig!" Plane mal so 2 - 3 Stunden mindestens ein. Es ist ja nicht mit dem Verknoten und Entknoten getan. Dazwischen liegt eventuell auch noch mehr oder weniger Ruhezeit und danach muß Dein Bunny ja auch noch wieder in die Realität zurück und braucht Deinen Zuspruch und Deine Aufmerksamkeit beim Runterkommen! Wie beim Sex: Nicht nach Deinem Höhepunkt umdrehen und einschlafen - da sollte ja auch noch was gekuschelt werden ... Das sind nicht die Olympischen Spiele!
Mehr anzeigen
****ni 
2.311 Beiträge
Frau
****ni 2.311 Beiträge Frau
nur ein Detail..
Ich will ja hier nicht rumnöden aber doch habe ich einige Fragezeichen zum EP...v.a weil TE weder BDSM, noch einen Bezug zum Fesseln ansich, in seinem Profil hat (wäre das nicht Aufnahmepflicht?) unter Vorlieben steht sogar dazu "mag ich nicht so" *gruebel*

Bevor ich weitere Ratschläge oder Ideen gebe (ohne zu wissen ob Mann überhaupt sachkundig ist) wäre es mir doch wichtig zu wissen was er denn genau unter einer Session versteht und ob Bondage darin überhaupt enthalten ist und wenn ja in welcher Form?

Ev versteht er darunter ja was ganz anderes?
*******_Man 
208 Beiträge
Mann
*******_Man 208 Beiträge Mann
Beim ersten Mal wird es so lange dauern wie du dich wohlfühlst.
Dafür gibt es keine feste Zeit.
****n64 
Themenersteller14 Beiträge
Mann
****n64 Themenersteller14 Beiträge Mann
Hallo Salami!
Ich gebe Dir Recht, mein Profil ist etwas irreführend, aber eine Frage, würdest du , auf Grund einer sich verändernden Situation, dein Sexleben ändern? Ich ändere es, weil ich meine Freundin glücklich sehen möchte und weil es auch mir Spass macht und wenn ich hier gute Lehrmeister finde, wäre es toll. Gruss Frank
*******ope 
342 Beiträge
Mann
*******ope 342 Beiträge Mann
Sehr gerne würde ich dir behilflich sein.
Kann ich davon ausgehen, dass du von einer "Fesselsession" sprichst oder meinst du, ich fessle sie ans Bett und bespiele sie mit allem möglichem?

Dies sind für mich zwei paar Schuhe.

Allgemein jedoch...
Dauer ist wirklich zweitrangig. Du musst dein gegenüber lesen und spüren. Dies erfordert wenn es Neuland ist zu Beginn viele Gespräche.
Sprecht miteinander, was will sie und was willst du?
Taste dich langsam an und akzeptiere die Grenzen. Diese können sich von Zeit zu Zeit verschieben und sind auch Tagesform abhängig.
Anschliessend wieder miteinander besprechen.
Mit der Zeit lernst du dich und dein gegenüber immer besser kennen und kannst sie auch immer besser lesen.

Aber wie Nalani schon schrieb, mit so wenig Infos was du genau meinst und wissen willst, wird es schwierig gezielt zu antworten.
Mehr anzeigen
****ni 
2.311 Beiträge
Frau
****ni 2.311 Beiträge Frau
armin64:
Hallo Salami!
Ich gebe Dir Recht, mein Profil ist etwas irreführend, aber eine Frage, würdest du , auf Grund einer sich verändernden Situation, dein Sexleben ändern? Ich ändere es, weil ich meine Freundin glücklich sehen möchte und weil es auch mir Spass macht und wenn ich hier gute Lehrmeister finde, wäre es toll. Gruss Frank

ich gehe mal davon aus dass du meinen Namen nicht absichtlich falsch geschrieben hast da der S ja etwas weit vom N auf der Tatstaur weg liegt frage ich mich doch...aber egal, nicht meine Ebene falls doch *g*

würde ich auf Grund einer sich mir verändernden Situation mein Sexleben ändern? gut möglich je nach Mensch und Situation nur was hat das mit deinem EP zu tun?

Ich habe darauf aufmerksam gemacht weil es keinen Sinn macht mit jemandem über Sessions zu reden wenn man seinen Wissenstand nicht kennt. Da ich dich nun als Anfänger einschätze sowohl im BDSM wie auch speziell im Bondage rate ich dir dich grundsätzlich mal in der BDSM Anfängergruppe umzulesen und was das Bondage betrifft dann Workshops für Anfänger zu besuchen...da können deine Fragen beantwortet werden.

was willst du? wie ist deinen Neigung ?was will sie? wie viel Erfahrung habt ihr?....redet zusammen und wendet euch an die Menschen in den verschiedenen BDSM Anfängergruppen.

BDSM ist nicht etwas das man mal auf die schnelle lernen kann und sobald Instrumente (Schlaginstrumente) und Seile ins Spiel kommen muss man sich schon ziemlich einen Kopf machen und erst mal lieber "erfahrene" Menschen fragen was denn zu Beginn so Sinn macht.

Im JC hat es übrigens auch BDSM Mentoren welche "Neulinge" begleiten.
Mehr anzeigen
****n64 
Themenersteller14 Beiträge
Mann
****n64 Themenersteller14 Beiträge Mann
Entschuldige,
die Falschreibung, war nicht meine Absicht.
Ich werde deinen Rat befolgen .
Gruß Frank
*****ust 
120 Beiträge
Mann
*****ust 120 Beiträge Mann
Wie lange eine Session dauern kann?

Also wenn es nicht etwas spontanes ist, quasi ein "SM Quickie", dann plane ich mindestens 4h ein. Lieber 5h.

2h sind mir zu kurz. 3h können ausreichend sein, aber auch das ist mir zu knapp.

5h ist für mich das ideale: Ankommen, sich auf einander einlassen. Etwas arrangieren, Fesselung, bespielen, intensiv, kleine oder lange Pause, nächste Etappe...das braucht für mich Zeit.
Und die letzten 60 Minuten sind für mich zum ausklingen, runterkommen und aufräumen da.
*******dor 
2.671 Beiträge
Mann
*******dor 2.671 Beiträge Mann
@EP
Übernimm dich* nicht, füll dich* aus.
Ein gutes Zeitmass.
****_66 
25 Beiträge
Mann
****_66 25 Beiträge Mann
Zeit und Erfahrung
Hallo Armin,
wie du in den Antworten gesehen hast, gibt es bei einer Session viele Variablen. Sowohl was den eigenen Erfahrungsstand als auch die Wünsche beider Fesselpartner betrifft. Tagesform, wie einfühlsam beide Partner in diesem "Spiel" gerade sind, gehört auch dazu.
Ich nehme, um das Fesseln zu lernen an einem Bondage-Stammtisch in HH teil. Tüdeltreff. Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat.
Beim Tüdeltreff treffen sich ca. 30-40 Gleichgesinnte, um dort entweder als Neulinge oder Interessierte an einer von der "Tüdeltante" einfühlsam und kompetent geleitete Einführung ins sichere Fesseln teilzunehmen oder aber als Fortgeschrittene drum herum auf Matten oder an Ringen zu fesseln oder gefesselt zu werden. Sich inspirieren zu lassen oder zu inspirieren.
Der Anfängerworkshop dauert ca. 1 Stunde (wobei auch immer Fortgeschrittene mitmachen) und danach hat man noch viel Zeit, auf den mitgebrachten Matten, den Sofas und Sesseln etc. drumherum weiter zu üben, es gibt immer Fortgeschrittene, die zuschauen, Tipps geben können, darauf achten, dass nichts schief geht. So 3-4 Stunden bin ich normalerweise da und ich kann nur sagen, die Zeit vergeht wie im Fluge.
Den Besuch solch einer Veranstaltung kann ich Dir nur sehr empfehlen, wenn Du Fesseln wirklich lernen willst. Da lernst du auch, wie man, wenn der Kreislauf nicht mehr mitmacht, das "Bunny" schnell und sicher wieder aus den Seilen befreit.
Alles Weitere, was sich dann aus dem Bondage ergeben kann, ist dann Teil des gemainsamen Übens zuhause oder an einer anderen geschützten Location.
Ich beziehe mich daher auch nur auf das Fesseln, da wir hier ja im Bondage Forum sind.

Gruß von Rumo
Mehr anzeigen
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.