Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
812 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage und SM Stammi BN
90 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ich war da! Veranstaltungs-Rückblicke...

**vi 
ThemenerstellerGruppen-Mod4.209 Beiträge
Frau
**vi ThemenerstellerGruppen-Mod4.209 Beiträge Frau
Ich war da! Veranstaltungs-Rückblicke...
Hallo Ihr Lieben!

In diesem Thread wird künftig Platz sein für die Berichte über Bondage-Veranstaltungen, die Ihr besucht habt.

Vielleicht mag ja der eine oder andere hier und da mal der Gruppe erzählen, wo er war, wie es war, ob es sich künftig lohnt, da wieder auch auch einmal hinzugehen.

Ich fände es interessant, von zahlreichen Bondage-Play-Party-, Fessel-Spielkreis-, Bondage-Workshop- oder sonstigen Seil-Veranstaltungen zu lesen, um einfach mal mitzukriegen, wie es woanders läuft, welches Feedback von Teilnehmern so kommt, was man sich vielleicht auch mal anschauen sollte etc.

Ich bin gespannt...
**vi 
ThemenerstellerGruppen-Mod4.209 Beiträge
Frau
**vi ThemenerstellerGruppen-Mod4.209 Beiträge Frau
Tüdelfest IV
So, und ich fang auch direkt gleich mal an.

*zwinker*

Ich war beim Tüdelfest IV am vergangenen Freitag (20.02.2009) in Hamburg (Catonium).

Organisiert wurde das Tüdelfest von der "Tüdeltante" http://www.joyclub.de/my/1078515.lustzuleben.html (auch bekannt unter She-bari) - sie leitet auch zweimal im Monat den Bondage: TüdelTreff im Catonium, eines der Hamburger Fesseltreffen.

Für mich wars das erste Tüdelfest, und entsprechend neugierig kam ich auch hin.

Das Catonium war für diesen Anlass richtig schön dekoriert worden, in der "Red Hall" hingen große Banner mit Schriftzeichen und dem Schriftzug "Tüdelfest", auf den Tischen und auf der Theke standen Pergament-Lampen mit Schriftzügen darauf, in einer etwas abgetrennten Ecke war ein kleiner Fessel-Platz eingerichtet mit einer Bambus-Matte, auf der man sich im Floorwork austoben konnte.

Den Anfang des Festes bekam ich nicht so richtig aktiv mit: ich saß gemütlich oben im kleinen Saunabereich des Catoniums, um mich zu verstecken grinz - meine Aufgabe als Überraschungsgast für einen gewissen Herrn Dragonrope erforderte halt vorübergehende Unsichtbarkeit.

Gegen kurz vor 22h erlebte ich dann aber auch das Fest:

Die erste Performance stand auf dem Programm, und ich durfte ein Teil davon sein.

Die Tüdeltante hatte da eine - für mich jedenfalls - sehr schöne Performance vorbereitet:

Mitten in der Red Hall, im Lichtspot inmitten sonstiger Dunkelheit, saß umino (Dragonrope) auf einem roten Sessel, sehr schick im Oberhemd, einer eleganten Hose, mit Hut auf dem Kopf.
lustzuleben (She-bari), ebenfalls sehr schick in Stiefeln, Shorts, weißem Hemd mit Weste, dazu ein Hut, führte an jeder Hand eine Fesselpartnerin in die Halle: zwei Ladies, bekleidet mit halterlosen Strümpfen, einem durchsichtig schimmernden, seidigen und rüschig wallenden langen Rock in warmen Gelb- und Rot-Tönen und einem schwarzen Korsett, vor den Gesichtern gelbe Masken tragend mit zahlreichen schwarzen und braunen Federn.

Eine dieser Maskenträgerinnen wurde feierlich umino präsentiert und überreicht; dann betraten die vier "Aktiven" gemeinsam die Bühne, und es folgte ein Parallel-Fesseln an zwei Hängepunkten zugleich: lustzuleben mit dem einen "Vögelchen" (bekannt als "unwissende träumerin"), umino mit dem anderen (nämlich mit mir).

umino wusste im Vorfeld nur, dass es eine Vierer-Performance geben würde, jedoch nicht, wer seine Fesselpartnerein sein sollte.

Er kannte mich bereits, hatte aber natürlich keine Information darüber, dass ich es sein würde, die er in die Seile bekommt.

*g*

Umso größer war meine Freude, als er mir auf dem Weg zur Bühne dann fröhlich ins Ohr flüsterte "Ich weiß jetzt, wer Du bist!".

Die Maske erfüllte ja ihren Nutzen, mich für ihn für einige Zeit unkenntlich zu machen.

Das Fesseln selbst war für mich wie ein atemloser Rausch: viel zu kurz *zwinker*, schwerelos schwebend, immer im Austausch mit umino, zuweilen auch mit lustzuleben und "unwissende träumerin" (zeitweise hingen wir "Vögelchen" nämlich auch im direkten Kontakt zueinander im bunten Gemisch aus roten (umino) und naturfarbenen (lustzuleben) Seilen).

So begann der Abend für mich geradezu mit einem Feuerwerk.

Nach dieser ersten Performance folgte für alle Interessierten eine kleine "Fessel-Einführung"; zahlreiche Paare oder "soeben zusammengefundene Paare, bestehend aus zwei Singles" scharten sich um umino, lustzuleben und "mag-impressions" (einen weiteren Tüdeltreff-Helfer), die jeweils einer kleinen Gruppe Fesselbegeisterter einige Basics vermittelten.

Es war schön zu sehen, dass das Tüdelfest seinen Zweck erfüllte: allerortens entdeckte man fesselndes Treiben.

Etwas später fand dann die zweite Performance des Abends statt.

umino und lustzuleben schwelgten fesselnd in einem Rausch aus weißem Papier, zu Beginn getaucht in bläuliches Schwarzlicht vor der Bühne in der Red Hall, anschließend im Lichtspot, begleitet von einem Licht-Feuerwerk (vorher professionell programmiert), auf der Bühne am Hängepunkt.

Ich persönlich fand es faszinierend, wie die "Mumie" lustzuleben nach und nach aus dem von umino wild in Fetzen gerissenen weißen dünnen Papier auftauchte, gleichzeitig immer weiter in die roten Seile uminos verpackt.

Diese Performance war einfach einmal etwas anderes als bloßes Fesseln auf einer Bühne.

Der Rest des Abends / der Nacht verlief für die meisten Tüdelfest-Besucher auf die eine oder andere Art "fesselnd" *zwinker* und dauerte für mich noch bis nach 4 Uhr am Morgen (ein wenig aufräumen, zusammenpacken, aufbrechen).

Es war schön, viele bekannte und (noch nicht) bekannte Gesichter zu sehen, zum Teil auch hier aus der JOYclub-Bondage-Gruppe, und es wird sicherlich nicht mein letztes Tüdelfest gewesen sein.

Nun warte ich natürlich gespannt auf die Bilder, die mich von "mag-impressions" (Fotograf des Abends) in der nächsten Zeit noch erreichen werden (Fotos von der Vierer-Performance).

Schön wars!
Mehr anzeigen
****** 

******  
*ja*

das tüdelfest hat auch mich begeistert,
ich werde versuchen, beim nächstenmal wieder dabei zu sein.....

oder auch den tüdeltreff dann und wann zu besuchen......*ja*

es war ein rundum gelungener
und in schöner erinnerung bleibender abend..... *love3*

*spitze* die stimmung/atmosphäre
*spitze* die location - das catonium
*spitze* die performances
*spitze* die joyler, die ich traf bzw. kennenlernte

so machte es spaß, "freundschaften zu knüpfen" *zwinker*

*wink*
cioccolata
Mehr anzeigen
*********ndage 
39 Beiträge
Frau
*********ndage 39 Beiträge Frau
schade
schade das es sowas nicht in franken gibt
würd ich auch gern mal bei sein
schöne woche allen
*gg*
******ico 
4.500 Beiträge
Paar
******ico 4.500 Beiträge Paar
Auch für uns
... und ein weiteres Paar aus dem Joy (immerhin aus Baden extra angereist) sowie ebenfalls ein Hamburger Gruppenmitglied (bisher nur durch Schreiben im JC bekannt, der sich mit dem Paar verabredet hatte) war das ein tolles Fest.
Catonium eine tolle Location.
Wir hatten viel Spaß!
*wink* cioccolata (und Dank)
Rico

PS
Von der Sauna oben hörte, ich, deren Zugang aber fand ich nicht.
Wäre aber sowieso eher etwas für den nächsten Abend gewesen, als es in HH so furchtbar eiseskalt wurde und Bindfäden regnete .. brrr...
Na wir werden sowieso wiederkommen

PPS
Danke Prizi für den netten Thread.
Und man konnte übrigens gut sehen, dass das "Model" von Dragonrope so gar nicht auf den Boden abgesetzt werden wollte, hielt nach dem Lösen die Beine stets weiter hoch *smile*
Mehr anzeigen
**vi 
ThemenerstellerGruppen-Mod4.209 Beiträge
Frau
**vi ThemenerstellerGruppen-Mod4.209 Beiträge Frau
*lach*
Und man konnte übrigens gut sehen, dass das "Model" von Dragonrope so gar nicht auf den Boden abgesetzt werden wollte, hielt nach dem Lösen die Beine stets weiter hoch *smile*

Die Perfo war für mich viiiiiiiiiiiel zu kurz!

*zwinker*
******ico 
4.500 Beiträge
Paar
******ico 4.500 Beiträge Paar
ich ..
bzw. wir haben's dir ja schon dort gesagt
*zwinker*
(als Du so malerisch vor "unserem" Sofa hocktest.
Ja, das hat man gemerkt!*ggg*)

LG Rico+Runa
*************** 

***************  
sowie ebenfalls ein Hamburger Gruppenmitglied (bisher nur durch Schreiben im JC bekannt, der sich mit dem Paar verabredet hatte)

Damit bin dann wohl ich gemeint *floet*

Die Zusammenfassung zuerst: Mir hat es sehr gut gefallen!
Und jetzt die Langfassung *zwinker*

Es war meine erste "Spielparty", zudem noch eine auf der ich keine Person persönlich kannte, sondern nur einige virtuell über dieses Forum hier. Dementsprechend gespannt war ich dann auch, wie es denn wohl werden würde. Allem voran, ob ich überhaupt das Pärchen, mit dem ich mich verabredet hatte, erkennen würde!

Die Bedenken waren völlig unbegründet, und die von Prizi angesprochenen ersten zwei Stunden vergingen wie im Flug, fand sich doch ein lustiges Grüppchen von JClern, die sich teils gegenseitig kannten, teils nicht. Für mich war jedes Gesicht Neuland, und so gab es jede Menge neuer Eindrücke zu verarbeiten. Kein Wunder, wenn die Leute alle mich dank Foto erkennen, ich aber eben nicht sie ...

Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Im Gegenteil! Es herrschte eine freundliche, offene, teils auch sinnliche Atmosphäre, im Vergleich zu Fetischparties, wo hin und wieder gerne mal die Nase hoch getragen wird, ging es hier angenehm unaffektiert zu.
Ganz normale Leute eben - die eines verbindet: Die Leidenschaft des Fesselns.

Die erste Performance leitete den Abend dann auch endgültig auch von offizieller Seite für alle ein. Auch hier: Fern ab irgendwelcher Darstellerei, hier stand die Kunst des Fesselns im Mittelpunkt! Ein Hauch von Dekadenz wehte durch die Hallen angesichts der barocken Masken und Kleider, eine ordentliche Portion Sinnlichkeit angesichts der die Fesselnden lustvoll herausfordernden "Opfer", die ja doch überhaupt keine waren.

Dir war die Performance zu kurz? Uns auch, liebe Prizi! Ich hätte dem lustvollen Treiben dort auf der Bühne stundenlang zusehen können. *g*

Sehr
positiv aufgenommen habe ich aber auch, dass im Gegensatz zu manch anderer Bondage-Performance nicht nur technisch-mechanisch gebunden wurde, sondern alles im Einklang mit der Musik stand, die Chemie unter den Beteiligten zu jeder Sekunde stimmte und es einfach nur rund lief. Hier spürte man den Spaß.

Der übertrug sich auch problemlos auf das Publikum. Als wäre diese Performance der Startschuss gewesen, wurde allerorten munter losgefesselt, ebenso viel geplaudert, und die schätzungsweise 150 Gäste fühlten sich sichtlich wohl.

Die Anfängereinführung war auch unterhaltsam (ja, ich werde weiterüben *lach*), die dritte Performance machte auch sichtlich Spaß (wovon ich selbst aber nur die Hälfte mitbekam, ich war anderweitig "beschäftigt" *zwinker*), und der Rest des Abends verging wie im Fluge.

Es war etwas schade, dass die Lautstärke der Boxen gegen Ende so manch Gespräch anstrengend bis unmöglich machen - aber hey, es wird ja noch mehrere Tüddelfeste geben, und was hier nicht gelang, wird es nächstes Mal dann eben geben.

Ich jedenfalls werde wieder dabei sein. Auch heute, drei Tage danach, bin ich immer noch nicht fertig damit, all diese vielfältigen Eindrücke und Anblicke von schönen wie sympathischen Menschen zu verarbeiten - und ich glaube, der Zeitraum bis das abgeschlossen ist, dürfte ungefähr so lang sein wie manch meiner Beiträge hier. *lach*

Also Leute, egal woher ihr kommen mögt: Kommt aufs Tüddelfest! Es lohnt sich. *g*

*wink*
hanjie

ps: ... und wenn ich nun anderorts noch einmal andere hier getroffenen JCler begegnen sollte: Mein Gedächtnis ist berüchtigt für seine Namensmerkschwäche, sowohl Nicks als auch"Realnamen" betreffend, ist also nix gegen Euch wenn ich sie prompt vergessen haben sollte *zwinker*
Mehr anzeigen
**** 

****  
Aller Anfang ist schwer
als Anfänger wollten wir natürlich nicht die Gefahr eingehen, dass einer von uns sein Leben in falsch gewickelten Seilen aushaucht.

Deshalb haben wir uns entschlossen einen bzw. zwei Workshops zu besuchen und wir können Euch berichten, dass wir es nicht bereut haben.

Gunnar und Biggi, unsere Seilmeister haben es verstanden Bondage zum Erlebnis mit Langzeitwirkung werden zu lassen.

Schade, das Bayern anscheinend noch zum Entwicklungsland zum Thema Bondageevents, kommerziell wie privat gehört, mal sehen ob die Fangemeinde die Lücke bald schließen kann.

Bis dahin wünschen wir allen viel Spas und noch eine Menge tolle Erfahrungen.

Liebe Grüße

Ke und Ka
****om 
729 Beiträge
Mann
****om 729 Beiträge Mann
kann ich bestätigen
Gunnar und Biggi machen das sehr unterhaltsam und mit viel Fachkenntnis.
**vi 
ThemenerstellerGruppen-Mod4.209 Beiträge
Frau
**vi ThemenerstellerGruppen-Mod4.209 Beiträge Frau
Darf man...
...denn erfahren, bei welchem Workshop Ihr überhaupt wart?

Wo, bei wem, wann?

neugierig guck

Grüßli...
****om 
729 Beiträge
Mann
****om 729 Beiträge Mann
Gunnar und Biggi sind von eroluna. Die Workshops waren im Januar in Esslingen und finden in allen möglichen Teilen Deutschlands immer wieder mal statt. Näheres auf der HP von eroluna.
*********etcat 
1.022 Beiträge
Paar
*********etcat 1.022 Beiträge Paar
@tüdelfest
auch wir beide haben das Tüdeln in Hamburg wirklich genossen!

Jetzt fällt es uns schon richtig schwer, daß wir hier im Skiurlaub keinen Internetzugeng haben. So werden die Kontakte, die wir in Hamburg getroffen haben, warten müssen, bis wir wieder zurück sind. Schön Euch alle getroffen zu haben!

Gruß an Euch alle, wir wollen auch wieder aufs Tüdelfest fliegen um selber zu fliegen.

ratbike und wetcat, das Pärchen aus Baden.
****** 

******  
tüdelfest V am 12.6.09
ich war da!

wie hanjie schon schrieb,
war das fest erstaunlich d/s und sm-lastig
"wir" waren wohl die ambitioniertesten und fleißigsten tüdler dort
*anmach* *rotfl*

die stimmung war entspannt, fast ein wenig abwartend
die performances waren spannend,
und eine davon berührte mich auch sehr...

wir waren eine kleine - fast schon "eingeschworene gruppe",
ich fühl mich sehr sehr wohl und geborgen mit "euch"
*danke*

das tüdeln und betütelt werden,
waren auch ganz persönliche highlights....

neue - sinnliche erfahrungen... die nachklingen *liebguck*

und rope7 hat uns bei der tollen beschreibung
auch prompt gefunden *neck*
schön, auch dich ein wenig kennenlernen zu dürfen....
vielleicht tauschen wir uns ja doch nochmal über bondage außerhalb von shibari aus? *g*
Mehr anzeigen
***il 
632 Beiträge
Mann
***il 632 Beiträge Mann
Review: London Festival of Japanese Rope Bondage
Ich war vor ein paar Tagen in London, auf dem London Festival of Japanese Rope Bondage. EIn schöner Event von dem ich hoffe, dass weitere folgen werden.
Run Riot, ein Blog der Londoner Event Szene hat hierzu einen Review geschrieben *g*



Viel Spaß!
***il 
632 Beiträge
Mann
***il 632 Beiträge Mann
Link
der wollte anscheinend nicht... menno

Hier der Link nochmal: Links nur für Mitglieder
*****ens 
1.295 Beiträge
Mann
*****ens 1.295 Beiträge Mann
Cool
Vielen Dank für den Link
***** 

*****  
schmunzel.... ich sag nichts dazu *zwinker*
**********greif 
198 Beiträge
Paar
**********greif 198 Beiträge Paar
scheint...
spaß gemacht zu haben.

Zamil ganz unspektakulär im T-shirt. *zwinker*
***il 
632 Beiträge
Mann
***il 632 Beiträge Mann
T-Shirt
Jepp... das ist der augenscheinliche Unterschied zwischen "Show" und "magst Du mich fesseln?" *zwinker*
Letzteres passiert in allen möglichen - und unmöglichen - Garderoben schmunzel
******* 

*******  
Japan
Vielen Dank für den Link.
Da waren wohl Künstler am Werk!!

Gruß
Tomsen
***** 

*****  
@ seelengreif
Wenn die Person selber genug spektakulär ist und/oder das was sie macht, wäre es zu viel des Guten wenn die Kleidung auch noch spektakulär wäre fg *zwinker*
*********** 

***********  
Danke...
für den Link. Schön, so in die Woche zu starten.
***oo 
166 Beiträge
Mann
***oo 166 Beiträge Mann
Sieht nach viel Spaß aus *zwinker*
Danke für den Einblick!
****** 

******  
ich war beim letzten tüdelfest leider nicht dabei.....
wer war dort und kann erzählen, wie es war?
*bitteschoen*


der termin für das nächste tüdelfest wird im kalender vorgemerkt...
mit rotstift *yo* *rotwerd*
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.