Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
814 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage und SM Stammi BN
90 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie seid ihr zum Bondage gekommen?

**** 

****  
Wie seid ihr zum Bondage gekommen?
Es wurde hier in der Gruppe zwar schon viel über das Thema Bondage gesprochen,aber ich habe nirgens etwas gefunden,wo über die Anfänge gesprochen wurde *gruebel* (hoffe ich habe es nicht übersehen?)

Deswegen mal meine Frage(n)....

  • Wie seid ihr zum Bondage gekommen?

  • Wie waren eure ersten Versuche?

  • Wie habt ihr euch informiert?


Bin gespannt *g*

lg
elO
****usa 
2.716 Beiträge
Frau
****usa 2.716 Beiträge Frau
Ich habe einige Bilder gesehen und fand das Thema schon immer spannend.
Durch ein Shooting habe ich dann meine ersten Erfahrungen mit Shibari gemacht und war sofort entzückt und verzaubert. Das ist jetzt ein halbes Jahr aus und seither habe ich das unwahrscheinliche Glück zwei Männer gefunden zu haben, mit denen ich es ausleben und praktizieren kann *g* Danke Z. und M. dafür.
**********Adept 
12.338 Beiträge
Mann
**********Adept 12.338 Beiträge Mann
Wie ?
Hmm , früher gab es das noch nicht , so vor über 40 Jahren *grins*

Die Fesselspiele als "Cowboy und Indianer" hatten damals schon ihren Reiz und die Ketten in Mittelalter Filmen oder bei den Piraten haben sich mir so eingeprägt , das ich meine ersten Stahlfesseln selbst gebaut habe ........

Mittlerweile kaufe ich mir das Zeug weil ich zum Eigenbau keine Zeit mehr habe .

Und selbstverständlich werden alle Ketten und Seile nach wie vor fleissig benutzt .

LG Stefan
********ache 
41 Beiträge
Frau
********ache 41 Beiträge Frau
Bondage
Ich habe an einem Tüddeltreff teilgenommen hier in Hamburg, das 2mal im Monat angeboten wird im Catonium. Das ist 2,5 Jahre her.

Ich habe erst etwas mich eintüddeln lassen zum Üben lassen und dann zugesehn. Und da hat es zooom gemacht. Ich sah 2 verschiedene Fessler die jeweils eine Hängebondage machten. Der eine sehr meditativ und sanft und schwebend hachmach und die Andere flink, geschickt, akkurat und auch ein bißchen frech schwärm

Ja und so schrieb ich jemanden an, wurde auch in eine private Fesselgruppe aufgenommen und habe seitdem ein paar Workshops mitgemacht. Und hatte über ein Jahr einen Freund, der 20jährige Fesselerfahrung hat. Das war natürlich sehr erkenntnisreich!

Meine ersten Versuche waren sehr sehr schön, weil ich sofort ein Gefühl hatte, die Seile reden mit mir....allerdings hab ich dann angefangen Knoten zu üben damit das, was ich innerlich sehe und fühle auch hält *g* Und das ist grad etwas zurück gegangen, das Üben. Und das Fesseln.
Mehr anzeigen
**********esire 
1.359 Beiträge
Mann
**********esire 1.359 Beiträge Mann
Ich bin durch Zamil zum Bondage gekommen. Vorher fand ich Bondage. Er war in Nürnberg für eine Show und eine Freundin und ich hatten ihn durch Nürnberg geführt und ihn kennen gelernt und nach der abendlichen Show war ich hin und weg und wollte es auch können.

Dann folgten die ersten Versuche. Erst mit Baumwollseilen von meiner Dom, doch dann ging schnell zu Jute über. Die ersten Fesslungen waren dann mit Freundinen die sich zur Verfügung stellten.

Meine Infos beziehe ich aus diversen Büchen, Videos oder hier im Netz in verschiedenen Netzwerken
******* 

*******  
Freunde und offener Bondage Abend
Hallo *wink*

wir sind durch Freunde zu Bondage gekommen. Diese haben bereits Bondage praktiziert und es kam mal zum Gespräch darüber. Das hat unsere Neugier so sehr geweckt, dass wir uns das mal haben zeigen lassen. Und von dem Moment an waren wir dabei. Wir haben dann noch ein paar mal zusammen Bondage gemacht, so ne Art Privatworkshop *zwinker* und uns vor Allem auch über die Sicherheit dabei aufklären lassen. Auch über diese Freunde sind wir zum offenen Bondageabend des AnuKan - Liebe leben in Dresden gekommen. Diesen Abend besuchen wir nun regelmäßig, haben dort tollen Austausch und erhalten viele tolle Tipps *g*

Lieben Gruß,
kizhaTivor
Mehr anzeigen
*********side 
533 Beiträge
Mann
*********side 533 Beiträge Mann
Ich fand Fesseln schon immer fesselnd *zwinker* und bei einer Vorführung auf der Venus (ist schon ewig her) von einem recht guten Rigger wollte ich auch mehr als festbinden.
Also Kurs gemacht, dann ans lebende Objekt. War erst nur für Fotos gedacht, macht aber auch außerhab der Fotosessions Spaß *zwinker*
****een 
48 Beiträge
Paar
****een 48 Beiträge Paar
Uns erging es ähnlich.... Fanden das Thema schon immer spannend. Der Funke ist dann bei einem Workshop rübergekommen....
******n69 
79 Beiträge
Mann
******n69 79 Beiträge Mann
Mach etwas anderes!
Ich habe eine Freundin verwöhnt. Halt Massage und so. Sie unterbrach: "Ich kann nicht entspannen und nicht abschalten. Ich versuche dich permanent zu redigieren. Mach was anderes."
OK, sie war Masseuse und ich wohl nicht fachgerecht genug.
Naja, früher gab es schon mal eine Handschelle und auch ein Tuch oder einen Strick.
Dann kamen ein paar Klicks bei Facebook und ich hatte einen Workshop bei Sinnes Art gebucht und dann noch etliche Zeit diesen schwarzen Fleck wieder aus meinem Profil zu entfernen *haumichwech*.

Der Workshop war Spitze!
***il 
632 Beiträge
Mann
***il 632 Beiträge Mann
Ich
bin als Kind in einen Teller Spagetti gefallen. Und da meine Mutter zu diesem Zeitpunkt gerade mit der Carbonara beschäftigt war, musste ich mich selber befreien. *zwinker*
****ma 
4.326 Beiträge
Frau
****ma 4.326 Beiträge Frau
gröööööööööööööööööööööhlllllllllllllllllll
*********side 
533 Beiträge
Mann
*********side 533 Beiträge Mann
Ja, Zamil, genau so hab ich mir das vorgestellt. Frühkindliche Konditionierung...
*******mann 
56 Beiträge
Mann
*******mann 56 Beiträge Mann
Hmmm....
würde sagen das die ersten Fantasien so
vor 14 Jahren mit dem Klettern angefangen
habe und mir dachte:

Seile geil *g*

Spätestens als ein Kumpel zu der Zeit seine Dachgeschoss-
wohnung ausgebaut hatte, ich mir den Deckenbalken
angeschaut habe und ihn auf die glorreiche Idee
brachte das er doch mal seine Freundin im Klettergurt
nackt dranhängen soll...

Antwort von ihm:

"Wie bist du denn drauf ??? Aber geile Idee..."

Habe dann leider erst vor ungefähr 2 - 2 1/2 Jahren mir
die ersten Baumwollseile geholt und erste Erfahrungen
gesammelt.
Seit anfang 2012 auch schon wegen meiner zweiten
Leidenschaft der Fotografie auf Hanf umgestiegen und
bin seit dem auch ganz dem Shibari verfallen...

*wink*
Mehr anzeigen
****usa 
2.716 Beiträge
Frau
****usa 2.716 Beiträge Frau
*lol*

irgendwie hab ich jetzt den kleinen Zamil mit den spaghetti vor augen... Wie soll ich da noch schlafen?

ABER: hat dir deine Mama ned gelernt dass man mit Essen nciht spielt? *freundchen*
*************** 

***************  
Kurz und knapp:

1. Zur Bondage kam ich nie, sie war irgendwie immer da. Mit 4 Jahren fand ich es schon toll, aktiv wie passiv ... auch wenn es später wieder einschlief das Machen betreffend, die Leidenschaft dafür war tatsächlich immer da. So ab 10, 11 war's dann auch sexuell konnotiert.

2. Erste Versuche? Selbstfesselungen mit 13, 14 rum. Bis es gegenseitig geschah, dafür musste ich dann doppelt so alt werden *zwinker*

3. Informieren? Funktionierte erst, als ich Anfang der 90er nach Hamburg zog. Die "Schlagzeilen" waren schnell unverzichtbar, speziell das Sicherheitsbrevier.
Ist heute was einfacher, das Informieren. Internet hallo *g*
Mehr anzeigen
**vi 
Gruppen-Mod4.207 Beiträge
Frau
**vi Gruppen-Mod4.207 Beiträge Frau
Ich hätte Bondage ja gern genauso unschuldig wie Zamil entdeckt (@Zamil - danke, der Lacher kam genau richtig *g*), aber leider leider leider wars bei mir ein Schweizer, der einst im November 2007 an einem gemeinsamen Wochenende mit Gleichgesinnten (=Perversen *zwinker*) sein Lasso schwang und mich erstmals kaninchenisierte.

Seitdem läuft der Bunny-Modus nonstop und lässt sich auch nicht mehr abschalten.
*****ren 
20 Beiträge
Mann
*****ren 20 Beiträge Mann
Zum Bondage bin ich vor ca. 15 Jahren über den Umweg Tentakel-Hentai gekommen (La Blue Girl). Ich fand das faszinierend. Und über die Frage, wie man das real - wenn auch nur teilweise - umsetzen kann.
Informiert habe ich mich damals in den Anfängen des Internets und bei einem sehr hilfreichen Verkäufer eines Erotikladens, der mir Lesetipps geben konnte.

Das erste Mal war irgendwie "meh". Nervös, viele Hiccups und viel zu viel fürs erste Mal ausgesucht. Dann zwei Schritte zurück und es war perfekt. Danke an meine damalige Freundin die geduldig war und sehr hilfreiche Rückmeldung gab.
************* 

*************  
Meine Fantasien und Kopfkino ...
... WERDEN VON MEINER JETZIGEN JC PARTNER UND LOVER SEHR INTENSIV ERFÜLLT. LUCKY AND VERY HAPPY ME ...

BONDAGE IST FÜR MICH SEHR NEU UND DA ER SICH SO SEHR DAFÜR INTERESSIERT, MACHE ICH NATÜRLICH SEHR GERNE UND FREIWIILIG MIT ... AND I AM LOVING IT ... EVERY SINGLE KNOT, EVERY SINGLE PULL, EVERY SINGLE DIRTY WORD AND EVERY SINGLE SURPRISE HE HAS IN STORE FOR ME WHEN TIED UP, EYES BOUND, BY HIM ... FOR HIM ...

DEMNÄCHST BESUCHEN WIR UNSEREN ERSTEN BONDAGE KURS ZUSAMMEN ... I AM VERY EXCITED ABOUT WHAT WE WILL LEARN TOGETHER !!!

KNOTTED, TONGUE-TIED KISSES,
YOUR,
ZEBRALADY
**** 

****  
Privat
Mal eine Frage an die Mod´s der Gruppe....

Warum wurde dieser Thread ohne weitere Info auf privat gestellt?

Ich als TE habe nicht darum gebeten und finde,das er für alle interessant sein dürfte und so ev. auch neue Mitgleider in die Gruppe bringen könnte!?

lg
elO
*********m234 
324 Beiträge
Paar
*********m234 324 Beiträge Paar
...wozu mentoren doch gut sind...
...er brachte mir das entwickeln von analogem filmmaterial bei...
die kunst und fotografie... UND DAS SEGELN....

.....da war mal ein schwedisches insel-groupie...
und er emfahl mir sie zu fesseln....
es waren herliche tage und noch herrlichere nächte...
nach dem törn schenkte er mir den ersten shibari-bildband...

nach langer pause sowohl segeln und fesseln wiederentdeckt..

lg er von arte...
********er84 
1.952 Beiträge
Mann
********er84 1.952 Beiträge Mann
Hi,

naja erst einmal steht ja die Frage im Raum wo fängt für den einzelnen Bondage an?

Rein des Wortes und der dazu angezeigten Wikipedia Erklärung ist Bondage ja jede Art von Fixirung und da fängts ja schon mit den Plüschhandschellen oder dem Seidenschal an.

Auf jeden Fall waren das die ersten Schritte für mich in dieser Richtung. Nach und nach kam ich dann immer weiter in den gesamten Sektor Erotik und die kunstvollen Seilverschnührungen gewannen immer mehr an Reiz.

Mit meiner hier über den JC kennengelernten Partnerin hatte ich dann das Vergnügen auf der GEP (Gotik Erotik Party) auf einen erfahrenen Shibari Künstler zu treffen und die Kunst mit den Seilen Hautnah zu erleben. (Meine Sie gefesselt).

Seit her ist die Faszination für diese Kunstvolle art der Fesselung nur noch größer.

Für mich als Blinder Fan dieser Kunst ist es leider nur nicht so einfach mit mir mal einfach was aus Büchern / Videos / Fotos u.ä. abschauen, so das ich / wir da noch immer ganz am anfang sind.
Mehr anzeigen
****61 
113 Beiträge
Frau
****61 113 Beiträge Frau
Ich und mein Freund.....
waren auf einem Workshop: Xplore, Berlin, vor einigen Jahren und haben dort eine Vorführung gesehen. Erst einmal gedacht: super schön aber super schwierig. Dann Wochenendworkshop in Berlin besucht. Ich fand angenehm als Bunny. Danach ab und zu Privatunterricht in Berlin und seither zunehmend Spass !
**********nding 
56 Beiträge
Frau
**********nding 56 Beiträge Frau
beim shooting
bin ich das erste mal mit bondage (shibari)... und dem rigger *zwinker* ...in berührung gekommen. es hat mich gefesselt und seit ich danach mal zu einem workshop mitgenommen wurde, bin ich jetzt regelmäßig auf diesem workshop als ropebunny und nutze auch sonst jede gelegenheit um mich fesseln zu lassen,.... *ja*
mein erstes bondage
******ady 
2 Beiträge
Mann
******ady 2 Beiträge Mann
Über ....
Als ich noch jünger war und langsam angefangen habe mich fürs schöne Geschlecht zu interessieren fand ich Szenen in Comics und Filmen in denen Frauen gefesselt zu sehen waren sehr stimulierend.

Ich selbst habe allerdings noch nie wirklich jemanden gefesselt. Meine Freundin steht leider nicht so drauf.
******m74 
85 Beiträge
Mann
******m74 85 Beiträge Mann
Schon lange her...
Zuerst hab ich ganz normal auch Ledermanschetten und Handschellen benutzt. Dann waren auch immer mehr Bilder zu sehen, wo Frauen durch Seile gefesselt waren. Durch eine Werbeanzeige kam ich auf einen Laden in München, der solche Workshops angeboten hatte. Natürlich hab ich mich da gleich angemeldet um mal den Einstieg zu bekommen.
Leider hatte ich zu der Zeit keine Partnerin, sodass ich die meisten Knoten selber an Knieen und Fussgelenken geübt habe. Im Jahr darauf gab es noch einen Fortgeschrittenenkurs, den ich natürlich auch gleich machen musste. Da waren es aber Fesselkombinationen, die ich eben nicht mehr allein üben konnte und somit lang dann alles erst mal wieder auf Eis.
Als ich dann meine Frau kennen lernte, wollte ich nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, da sie nicht aus der BDSM Szene kam. Nach gut einem Jahr wollten wir mehr Pepp in die Beziehung bekommen und ich hatte leichtes Fesseln vorgeschlagen. Da war der Bann gebrochen und seit ca. 10 Jahren genießen wir beide das Spiel mit den Seilen und es macht immer noch Spaß.
Man lernt ja nie aus und es kommen immer wieder neue Ideen, um sich z.B. mit Shibari weiter zu bilden.
Mehr anzeigen
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.